Holzmatic

In den vergangenen Jahren ist es uns gelungen, in mehreren Projekten die mobile Hacktechnologie mit Erfolg zu realisieren, laufend zu verbessern und die hohen Qualitäts- und Leistungsanforderungen einer solchen Maschine zu erfüllen. Verschiedene Konzepte wurden bereits von uns ausgearbeitet und umgesetzt: Für den Auswurf der Hackschnitzel kann zum Beispiel über 360 Grad drehbares Förderband oder über ein Schleuderrad mit Auswurfkrümmer verwendet werden. Außerdem kann der Antrieb direkt über den LKW-Motor (Queraufbau) oder über einen separaten Dieselmotor (bei einem Längsaufbau) erfolgen. Sämtliche Einzugsketten der mobilen Hackmaschinen bzw. Walzen oder Förderschnecken haben einen eigenen speziellen hydraulischen Antrieb. Diese mobilen Hackmaschinen eignen sich problemlos für die Herstellung von kurzem sowie von langem Hackgut.